Menu

Ein Stadtpalais für Ryf und Nicolaisen

2014-03-19

LUXUS-COIFFURE VON LARS NICOLAISEN UND RYF

Ein Haus mit Coiffure-Tradition

Seit dem 18. Februar 2014 eröffnet: Das „Stadtpalais“ im Nobelviertel Hamburg-Rotherbaum. Der Salon in der Jugendstil-Villa hat eine lange Tradition als Adresse erster Wahl für Gäste mit Luxusklasse-Anspruch.

Jeder Quadratmeter ein Kunstwerk

Innen wartet ein Fest für die Sinne: Kamine verbreiten Gemütlichkeit, die hohen Decken mit Stuck geben Raum zum Atmen. Ein lichtdurchfluteter Wintergarten mit Sesseln und Zeitschriften lädt zum Innehalten und Abschalten ein. Hier duftet und glänzt jeder Kubikmeter. Kein Wunder, dass Wella den Salon zu einem seiner drei Flagship-Stores in Deutschland auserkoren hat.

Im Souterrain wartet eine herrlich eingerichtete Gästewohnung. Hier sollen regelmäßig Deutschlands Top-Friseure und Stylisten-Prominenz nächtigen. Im „NIP“- Raum (Nicolaisen Important People) können sich Gäste verwöhnen lassen, die besondere Ruhe und Diskretion suchen.

Das Dreamteam: Ryf und Nicolaisen

Das Stadtpalais, Nicolaisen und Ryf haben viel gemeinsam. Vor allem eine lange Tradition. 1933 eröffnete Lars Nicolaisens Großvater seinen ersten Salon in Hamburg, 1943 gründete Albert Ryf in der Schweiz das Coiffeur-Unternehmen, welches heute von der Familie Breckwoldt geleitet wird. Das Familienunternehmen mit rund 100 Salons in Deutschland und der Schweiz hat sich in den letzten Jahrzehnten durch massive Investition in die Weiterbildung der Mitarbeiter qualitativ ins obere Mittelfeld gespielt. Damit sind die Türen heute nach oben offen. Marc Breckwoldt erklärt zur Kooperation mit seinem Freund Lars Nicolaisen:

„Die Partnerschaft ist ein klares Bekenntnis zu unserer qualitativen Weiterentwicklung und eine echte Win-Win-Situation. Unser Know-How im Führen eines qualitätsorientierten Markenunternehmens und die Highclass-Dienstleistung mit Service auf höchstem Niveau von Familie Nicolaisen geben beiden Seiten tiefe Einblicke und die Gelegenheiten, voneinander zu lernen. Zudem bieten wir unseren Mitarbeitern mit dieser Kooperation auch einen weiteren Karriereweg.“

Innovative Techniken

Mit Wella zusammen wurde ein zehnköpfiges, auserwähltes Team unter der Leitung von Friseurmeisterin Tina Schwanke für die Aufgabe trainiert. Schwerpunkte dabei waren Freihand-Farbtechniken und innovative Styling-Techniken wie American Blow Dry.

Weitere Infos und Preise

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • Dieses Feld ist erforderlich.
  • Dieses Feld ist erforderlich.
Dieses Feld ist erforderlich.
File exceeds size limit.